Massage-Therapie

Bei der klassischen Massagetherapie kommen verschiedene Grifftechniken wie Streichungen, Reibungen, Zirklungen, Hackungen, Klopfungen, Vibrationen, Schüttlungen und Knetungen zum Einsatz. Je nach Therapieziel werden diese Grifftechniken zu einem Behandlungskonzept zusammengestellt, das je nach Krankheitsbild dem Zustand des Patienten, dem Gewebszustand und dem daraus resultierenden Befund abgestimmt ist. Der individuelle Aufbau der Massagetherapie ergibt sich aus den erwünschten therapeutischen Wirkungen, von denen auch Intensität, Dauer und Geschwindigkeit der Griffe sowie deren Kombinationen abhängig sind.